Rasentraktor

Rasentraktor – So macht Rasen mähen Spaß

Seinen Garten in Schuss zu halten macht Spaß aber auch viel Arbeit. Das Rasen mähen gehört natürlich mit zur Gartenpflege und je nach Garten kann das eine kräftezehrende Aufgabe werden. Gerade bei großen Rasenflächen kann es mit einem Benzin Rasenmäher oder einem Elektro Rasenmäher sehr mühsam werden seinen eigenenRasentraktor im Einsatz Garten regelmäßig zu mähen und somit zu pflegen. Doch auch dafür gibt es den passenden Helfer: den Rasentraktor. Früher waren diese Gartenhelfer eher bei professionellen Dienstleistern für Garten- und Landschaftsbau Unternehmen zu finden, doch mittlerweile haben sich Rasentraktoren und Aufsitzmäher auch bei privaten Gärtnern beliebt gemacht. Auch dadurch, dass es je nach Modellart eines Rasentraktors mehrere verschiedene Aufgabenbereiche gibt, in der man einen Rasentraktor einsetzen kann. Unter anderem als: Schneeräumer, Kehrmaschine, zum Ausbringen von Saatgut und vielen weiteren Möglichkeiten. Natürlich müssen diese Zusatzteile separat gekauft werden und nicht für jedes Modell stehen solche Zusatzmöglichkeiten zur Verfügung. Rasentraktoren werden entweder per Akku oder per Benzin betrieben. Bei uns finden Sie hilfreiche Informationen und ausführliche Tests zum Thema Rasentraktor.

Welche Vorteile bietet mir ein Rasentraktor?

Vorteile RasentraktorEin Rasentraktor ermöglicht es auf bequeme Art und Weise seinen Rasen zu mähen. Es ist nicht mehr notwendig seinen Elektro oder Benzin Rasenmäher mühsam durch das dicht
gewachsene Gras zu schieben und sich so zu verausgaben. Moderne Rasentraktoren verfügen darüber hinaus auch über elektronische Anlasser, sodass Sie den Mäher ohne Kraftaufwand starten und bedienen können meist einfach per Knopfdruck. So eignet sich ein Rasentraktor zum Beispiel auch für Rentner die eine kraftsparende und bequeme Art suchen ihren eigenen Rasen selbst zu pflegen.

Ein weiterer Vorteil ist die Multifunktionalität. Je nach Modell kann ein Rasentraktor relativ schnell und einfach umgerüstet werden. So kann ein Rasenmähertraktor im Winter als Schneeschieber genutzt werden oder mit dem richtigen Aufsatz auch als Kehrmaschine. Mittlerweile gibt es eine große Vielzahl an verschiedenen Zusatzteilen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Auch die Lebensdauer eines Rasentraktor kann sich sehen lassen. Natürlich hängt diese auch von der Nutzung und dem Terrain ab welches bearbeitet wird aber wenn man seinen Rasentraktor regelmäßig prüfen lässt, verhält es sich eigentlich wie bei einem Auto. Pflegt man dieses und lässt es regelmäßig warten hat man lange Freude an seinem Auto und genauso ist es auch bei einem Rasenmähertraktor.

Gerade große Rasenflächen mit 1000qm und mehr lassen sich mit handelsüblichen Rasenmähern nicht mehr effektiv bearbeiten. Gerade dort kommt dann ein Rasentraktor wie gerufen. Mit einem solchen Gerät kann man Rasenflächen von 5000qm und mehr ohne großen Probleme bearbeiten. Effizient und vor allen Dingen ohne große Kraftanstrengungen.

Mit welchen Nachteilen muss ich bei einem Rasentraktor rechnen?

Nachteile RasentraktorEiner der größten Nachteile ist definitiv der enorm hohe Anschaffungspreis. Die Geräte kosten schnell mal 5 bis 6000€ und mehr. Die günstigsten Rasentraktoren fangen zwar bei circa 1000€ an, was allerdings immer noch eine Menge Geld für einen Rasenmäher ist. Wir haben uns daher umgesehen, wie Sie beim Kauf eines solchen Gerätes eine Menge Geld sparen können. Unsere Informationen diesbezüglich finden Sie hier.

Ein weiterer Nachteil von benzinbetriebenen Rasentraktoren sind die Abgase. Da im inneren meist ein 1- oder auch 2-Zylinder Verbrennungsmotor arbeitet, produziert dieser schädliche Abgase für Sie und auch die Umwelt.

Auch werden gerne die Wartungs- und Reparaturkosten vergessen. Diese sind bei einem Rasentraktor natürlich um ein vielfaches höher als bei einem handelsüblichen Benzin Rasenmäher. In der Regel braucht es für eine ordnungsgemäße Wartung eine Fachwerkstatt und da stellt sich dann das nächste Problem: der Transport. Bedenken Sie bitte vor einem Kauf, wie Sie ihren Rasentraktor für zukünftige Wartungen in ihre Werkstatt ihres Vertrauens bekommen. Im öffentlichen Verkehr darf ein Rasentraktor nämlich nicht bewegt werden.

Sparen Sie bares Geld mit einem gebrauchten Rasentraktor.

Rasentraktoren und Aufsitzmäher erleichtern die Rasenpflege enorm. Gerade bei großen Rasenflächen kommt man meist nicht mehr an solch einem Gartengerät vorbei. Doch leider ist ein Nachteil der Gartenhelfer der enorme Anschaffungspreis. Vernünftige Geräte starten ab ca. 1000 Euro aufwärts. High End Aufsitzmäher und Rasentraktoren knacken schnell die 6000€ Marke und mehr. Das ist eine Menge Geld für einen Rasenmäher und
nicht jeder kann oder möchte soviel Geld ausgeben was vollkommen verständlich ist. Eine gute Variante um eine Menge Geld beim Kauf eines solchen Gartengerätes zu sparen ist sich ein gebrauchtes Modell zuzulegen. Hierbei muss natürlich beachtet werden, dass man je nach Angebot keinerlei Garantieansprüche mehr in Anspruch nehmen kann. Trotzdem lohnt sich oft der Kauf eines gebrauchten Rasenmähertraktors. Gerade bei eBay sind oft gute und günstige Rasentraktoren zu finden.
Finden Sie hier gebrauchte Rasentraktoren auf eBay
Achten Sie bitte bei einem Kauf unbedingt auf die Bewertungen des Verkäufers. So lassen sich unangenehme Überraschungen vermeiden. Hat man erst einmal ein paar Geräte in der näheren Auswahl, so findet sich meist immer ein toller Rasenmähertraktor und gleichzeitig lassen sich mehrere hundert oder tausend Euros sparen. Sollten Sie die Möglichkeit haben, sich das Gareät vorab anzuschauen und zu testen sollten Sie dies immer wahrnehmen. Bringen Sie am besten zu solch einem Termin direkt einen Kanister Benzin mit wenn Sie sich einen Benzin Rasentraktor anschauen. So kann man bei leerem Tank nachhelfen und so das Gerät vor Ort im Betrieb begutachten.

Rasentraktor – durch Zubehör von Tielbürger zum Multitalent

Wer einen Rasentraktor besitzt kann damit nicht nur seinen Rasen mähen und pflegen. Die Maschinenfabrik Tielbürger wurde 1953 gegründet und zählt zu den führenden Herstellern in Deutschland für umfangreiches Zubehör für Rasentraktoren und Aufsitzmäher. So können Sie zum Beispiel durch passendes Zubehör von Tielbürger ihren Rasentraktor in einen Schneepflug verwandeln oder mit einem passenden Kehraufsatz, haben Sie ihre eigene mobile Kehrmaschine. Wie einfach und schnell solch eine Verwandlung von statten geht können Sie sich im Video anschauen. Auch für ältere Menschen eignet sich das System, da es sehr einfach und ohne größeren Kraftaufwand möglich ist, seinen Rasentraktor schnell und effektiv umzurüsten.

Was ist der Unterschied zwischen einem Rasentraktor und einem Aufsitzmäher?

Viele Gärtner sind der Meinung das ein Rasentraktor und ein Aufsitzmäher ein und dasselbe Gerät sind. Rein äußerlich lassen sich diese 2 verschiedenen Typen auch nicht direkt auseinander halten, doch funktionell unterscheiden sich diese beiden Modelle sehr. Bei einem Aufsitzmäher liegt der Motor in der Regel direkt unter dem Führersitz. Das sorgt dafür, das ein Aufsitzmäher eine sehr hohe Wendigkeit besitzt was gerade bei verwinkelten Gärten ein Pluspunkt ist. Dafür kann ein solcher Gartenhelfer nicht in dem Umfang umgerüstet werden wie ein Rasentraktor.

(Visited 531 times, 1 visits today)